HOME  |  THEMEN  |  Biopatente
Sonnenblumen
Foto: Die.Projektoren

Biopatente

Die KLJB fordert einen deutlich strikteren Kurs in Fragen der Biopatentierung. Dazu hat sie sich in dem Papier "Keine Patente auf Leben" (2010) positioniert. Bei der so genannten Biopatentierung geht es um die Erteilung von Patenten an oder auf Lebewesen bzw. auf Teile derselben In der Fachdiskussion wird dabei unterschieden zwischen „Patenten am Leben“ (Patente auf Verfahren mit biologischem Material, ohne dass die Lebewesen selbst dabei eingeschlossen sind) und „Patenten auf Leben“ (Stoffpatente auf Lebewesen selbst).

 

Insbesondere mit Blick auf „Patente auf Leben“ ist in den letzten Jahren eine vielschichtige Diskussion zwischen Wirtschaftsunternehmen, der Patent-Rechtsprechung, der Forschung und verschiedenen Nicht-Regierungs-Organisationen entbrannt, die sich um unterschiedlichste Aspekte des Patentverfahrens und der Patentvergabe dreht. Aus Sicht der KLJB führt nur ein Verbot der Patentierbarkeit von Pflanzen und Tieren und aller Arten genetischen Materials unabhängig davon, ob sie tierischen, pflanzlichen oder menschlichen Ursprungs sind, zu ausreichender gesetzlicher Klarheit. Vor allem auf europäischer Ebene, aber auch in Deutschland besteht gesetzgeberischer Handlungsbedarf.  In der Natur vorgegebenes genetisches Material kann keine Erfindung sein. Dies muss in der europäischen Richtlinie über den rechtlichen Schutz biotechnologischer Erfindungen klargestellt werden. Zudem muss klar formuliert werden, dass technische Verfahren, die konventionelle Zucht unterstützten, nicht zur Patentierbarkeit der Zuchtverfahren und der daraus gewonnenen Pflanzen und Tiere führen kann.

 

Unter dem Titel "Wer erfindet Pflanzen und Tiere?" (PDF, 118 KB) haben katholische Verbände Anfang 2011 Stellung zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der Biopatentierung genommen. Zu der Arbeitsgruppe gehörten neben dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und dem Katholischen Büro bei der Bundesregierung unter anderen die KLJB, Misereor, die KLB sowie die Arbeitsgemeinschaft der Umweltbeauftragten der deutschen Bistümer an. 

KONTAKT

Karin Silbe

Bundesvorsitzende

Tel. 022 24.94 65-15

k.silbe(at)kljb.org

 

Jürgen Bahr

Referent für Ländliche Entwicklung

Tel. 022 24.94 65-26

j.bahr(at)kljb.org

 

Ute Ackermann

Sekretariat

Tel. 022 24.94 65-21

u.ackermann(at)kljb.org

MEHR INFOS

Europäisches Projekt über Auswirkungen von Patenten: www.fair-patents.org

KALENDER

05.08.2014 - 12.08.2014
Studienfahrt Süd-Irland
Veranstalter: KLJB-Diözesan- und Landesverbände

01.09.2014 - 07.09.2014
Studienfahrt Nord- und Ost-Irland
Veranstalter: KLJB-Diözesan- und Landesverbände

24.10.2014 - 26.10.2014
Agrarfahrt Emsland
Veranstalter: KLJB-Diözesan- und Landesverbände

15.11.2014
Antragsfrist für BMEL-geförderte Maßnahmen
Veranstalter: KLJB-Bundesverband

08.05.2015 - 10.05.2015
BAK-Treffen
Veranstalter: KLJB-Bundesverband